Fair-Aktion in Bubendorf - Verein Fairplay : Verein Fairplay

Fair-Aktion in Bubendorf

Fair-Aktion in Bubendorf

Vor dem Claro-Laden in Bubendorf (Fachgeschäft für den Fairen Handel) verteilten Schüler der Sekundarschule Reigoldswil Suppe und machten ca. 120 Besucherinnen und Besucher auf das Thema „Fairen Konsum“ aufmerksam. „Wieso es zulässig ist, dass in der Schweiz Produkte verkauft werden, die unter Menschenrechtsver-letzenden Bedingungen hergestellt werden?“ Mit dieser Frage, welche auch die Politik betrifft, sammelten die Schüler Unterschriften. Sie interviewten dazu Landratskandidatinnen der EVP. Diese waren klar der Meinung, dass das Thema auch im kantonalen Parlament eingebracht werden soll.

Elisabeth Augstburger, Vorstand Fairp(l)ay

Zeitungsartikel ObZ vom 8. Januar 2015

top