Das Schulprojekt:

Fair Battles Projektwoche

DIE FAIR BATTLES PROJEKTE AKTIVIEREN SCHÜLER AUF SPIELERISCHE ART, IHRE GLOBALE VERANTWORTUNG ZU VERSTEHEN UND DURCH „FAIR-AKTIONEN“ PRAKTISCH ZU ERFAHREN.

Projektbeschrieb

Soziale Gerechtigkeit liegt uns am Herzen. Das Schulprojekt befasst sich mit den Themen Konsum, Fair-Trade, Fairness, Chancengleichheit und Nachhaltigkeit. Diese Themen werden spielerisch anhand eines umgebauten Töggelikastens (Kicker) erlebbar gemacht. Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit in verschiedene Rollen zu schlüpfen und mehr über die globalen Zusammenhänge zu erfahren. Durch eigene Recherchen erweitern sie ihre Kompetenzen für einen verantwortungsvolleren Lebensstil. Mit einer abschliessenden Fair-Aktion tragen die Schülerinnen und Schüler ihre Ideen für eine fairere Welt an die Öffentlichkeit.

Das Wichtigste in Kürze

  • Zielgruppe: Jugendliche von 13–18 Jahren
  • Dauer: von einer Projektwoche bis zu 3 Monaten
  • Projektort: in- und ausserhalb der Schule
  • Lehrmaterial gemäss Lehrplan21, BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung)
  • Lehrer-Handbuch, Thematische Inputs, Fair-Aktion-Box, Arbeitsheft für Schülerinnen und Schüler

FAIR BATTLES KICKER PROJEKTWOCHE

Die Schüler werden auf „eine Reise“ in die globale Realität mitgenommen.Sie erleben, was unfaire Lebensbedingungen bedeuten, indem sie in verschiedene Rollen schlüpfen. Gemäss diesen Rollen bauen sie einen Töggelikasten um, führen ein unfaires Kicker-Turnier durch, reflektieren das Erlebte und werden durch Fair- Aktionen Teil der Lösung. Durch die Fair-Aktionen erhalten sie die ursprünglichen Spielerfiguren zurück und tragen zur Wiederherstellung eines “fairen Spielfelds“ bei, auf dem alle eine Chance auf Erfolg haben. Ein „Wettkampf“ mit einer zweiten Schule spornt die Schüler an, möglichst effektive Fair-Aktionen durchzuführen.

Die Fair-Aktionen finden vorwiegend nach der Projektwoche und in der Freizeit statt.

Kosten: CHF 6‘000.–

plus Anfahrtskosten

(Schulen tragen dazu mit mindestens 2‘000 CHF bei. Weitere Beiträge werden mit Unterstützung von Fairp(l)ay durch Stiftungen und staatliche Einrichtungen geleistet.)

Vor Projektbeginn

  • Halbtägige Einführung der Lehrpersonen
  • Eintägige Weiterbildung für Lehrpersonen (optional)
  • Erwerb der Lehrmittel

Unsere Leistungen

  • Projektbegleitung durch einen Fair Battles Coach. Er stellt die optimale Durchführung des Projekts sicher. Umfang: 40 Stunden, inkl. Vor- und Nachbearbeitung
  • Material zur Gestaltung der Spielerfiguren
  • Videos und Fotos
  • Bewertung der Fair-Aktionen durch eine unabhängige Jury

Ihre Leistungen

  • 1-2 Lehrer führen das Fair Battles Kicker Projekt durch
  • Zugang zu PCs für die Recherche der SuS
  • Multimedia für das Einspielen von Videos und Fotos
  • Zur Verfügung stellen des Schul-Töggelikasten. Dieser wird am Ende des Projekts wieder in den ursprünglichen Zustand zurückgebaut
  • Falls die Schule über keinen Töggelikasten verfügt, kann dieser über Fairplay gekauft oder gemietet werden
  • Zugang zum Werkraum zur Herstellung der 22 Spielerfiguren (3-4 halbe Tage)
  • Mithilfe bei der Materialbeschaffung für die 22 Spielerfiguren (gebrauchte Spielzeuge)
  • Durchführung von zwei Kicker-Turnieren (Mitte und Ende des Projektes)
  • Begleitung der Fair-Aktionen

PROJEKTVORSTELLUNG AN IHRER SCHULE

Gerne kommen wir zu Ihnen in die Schule und stellen Ihnen die Angebote vor. Dies kann auch im Rahmen eines Lehrerkonvents oder einer schulinternen Weiterbildung (SIWE) statfinden.
Bitte kontaktieren Sie uns.

Alles für Ihren Unterricht:

Fair Battles Lehrmittel

Fair Battles Lernmedien Buddle

Unterrichten nach dem Lehrplan 21

Unsere Lehrmittel wurden 2018 zweifach von der Worlddidac Association ausgezeichnet und sind als Testpaket für nur 99 CHF (exkl. Versandkosten) erhältlich.

Einzel Preise der Lehrmittel:

Lehrer-Handbuch „Our Unfair Kicker“: 39 CHF
Lehrer-Inputs “The Unfair Facts”: 32 CHF
Fair-Aktion Box: 45 CHF
Arbeitsheft für Schüler und Schülerinnen „My Unfair Battle“: 9 CHF pro Heft

Tutorial Videos

Als Erwerber unserer Lehrmittel stehen Ihnen 5 Tutorial Videos zur Verfügung, die Sie spielerisch durch die Projektwoche begleiten.

 

Zwei Gratis-Lektionen

folgende Inputs in Ihrer Klasse kostenlos ausprobieren.

 

FairBattles Lernmedien | Input: Handyproduktion
FairBattles Lernmedien | Input: Mädchen weltweit

 

Diese Kurzinputs sind ein kleiner Teil des Gesamtprojekts, welches den Gesamtkontext der Nachhaltigkeit erarbeitet. Sie sollten daher, wenn möglich in den Projektablauf integriert werden. Für sich alleinstehend werden sie der Komplexität der Thematik selbstverständlich nicht gerecht. Wir empfehlen, mit den Lernenden den Kontext zu erarbeiten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Projekt für ihrer Schule buchen würden.

Worlddidac Award 2018
Lernmedien: Fair Battles

Informationen für Schulleiter/innen

Unterrichten nach dem Lehrplan 21

Geförderte Kompetenzen: Kritisch-­konstruktiv denken, Perspektiven wechseln, Verantwortung übernehmen und Handlungsspielräume nutzen, vorausschauend denken und handeln, gesellschaftliche Prozesse mitgestalten.

Aktivitäten während des Projektes: Spiel und Wettbewerb, Recherchen zum Thema Armut und Konsum im Nord-­Süd Gefälle der Welt, handwerkliches Umgestalten der Spielfiguren des Töggelikastens, „Fair-­Aktionen“ innerhalb und ausserhalb der Schule planen und durchführen, Mini-­Video drehen, Dokumentation der Aktionen auf Facebook

Fussball